Fazit Woche 3

Ja, unglaublich, wir haben schon seit 3 Wochen wieder geöffnet. Es läuft nach wie vor gut. Die Gäste bleiben länger. Viele wären jetzt auf Kreta oder in der Türkei gewesen. Auch viele junge Gäste. Vielleicht ist das ja auch mal schön, Deutschland zu entdecken. Es entfällt der Flugstress. Man kann fahren wann man möchte und wie lange. Alle sprechen deutsch 🤪. Uns freut es sehr. Meine Kollegen berichten das gleiche.

Wir hatte sogar die ersten 2 kleinen Tagungen, 1x 9 Personen und 1x 4.

Für die 9 Personen mussten wir wegen der Abstandsregel den grossen Raum nehmen, da hatte praktisch jeder Gast seinen eigenen Tisch und zum Abendessen 5 Zweiertische 😁.

Aber das ist ja nun ab dieser Woche vorbei. Ab dem 10.06 dürfen wir wieder 10 Personen zusammensetzen. Das macht natürlich vieles einfacher, auch für uns. Keine Erklärungen und Besänftigungen mehr 😂. Und man kann wieder in einer Gruppe sein.

Und für uns das wichtigste: DAS FRÜHSTÜCKSBÜFFET 🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏

Es ist wieder erlaubt und die Gäste dürfen wieder (mit Mundschutz und Abständen) ans Büffet. Hierbei ist jetzt unsere Aufgabe die Zeiten etwas zu steuern, quasi das nicht alle um die selbe Zeit kommen. Der Klassiker: Alle kommen um 9

Und wir stellen trotzdem schon Kaffee auf den Tisch, füllen Obstsalat und Yoghurt in Weckgläser zum mitnehmen ab. Wir wollen die Verweildauer am Büffet entlasten. Also Nächste Woche berichte ich Euch, wie es gelaufen ist.

2 Gedanken zu „Fazit Woche 3“

  1. Kreta und Türkei hin oder her….ihr wart auch vor Corona unser liebstes Ziel……Warum denn in die Ferne schweifen…..sie das gute liegt so nah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.